29.05.2017

Erste Entscheidungen im Interclub 2017 gefallen

Am Wochenende vom 27./28. Mai 2017 wurde die 4. Runde der IC-Meisterschaft ausgetragen. Für 3 der 6 Sempacher-Teams ist die Interclub-Saison zu Ende. Zwei Damen-Teams haben noch Aufstiegschancen und ein Team hat noch ein letztes Gruppenspiel vor sich.

Hier die Situationen der 6 Teams:

1. Liga Herren Aktive

Das Team von Simon Muralt musste am Sonntag, 28.5.2017 zum Abstiegsspiel in Collonge-Bellerive (Genfersee) antreten. Der Gegner verfügte über ein sehr ausgeglichenes Kader und gewann klar mit 5:1 (Doppel wurden aufgrund der Bedeutungslosigkeit und der grossen Rückreisedistanz nicht mehr ausgetragen). Den Ehrenpunkt konnte Marco Geisseler gegen einen gleich klassierten Spieler (R2) nach Sempach entführen. Die Saison darf für das Team trotz der abschliessenden Niederlage als erfolgreich bezeichnet werden, da man den 1. Liga-Status wahren konnte.

1. Liga Jungseniorinnen

Das Team von Jasmin Flückiger hat sich in einer ausgeglichenen Gruppe mit einem deutlichen 5:1-Siege gegen Kriens den Gruppensieg geholt und sich damit für die Aufstiegsspiele zur NLC qualifiziert. Die erste Begegnung vom 28. Mai gegen Perly-Certoux wurde mit 4:2 gewonnen, so dass nun am Wochenende vom 10./11. Juni das alles entscheidende Aufstiegsspiel auswärts gegen Füllinsdorf auf dem Programm steht. Bei einem Sieg wäre erstmals ein Sempacher-Team in der NLC vertreten!

1. Liga Jungsenioren

Das Team von Rolf Zurkirch musste am Samstag, 27. Mai in Vallemaggia zum Abstiegsspiel antreten. Die Tessiner verfügten über ein sehr breites Kader und mit einem R3-Spieler über eine sehr starke Nummer 1 in den eigenen Reihen. Dies wog zu schwer, um einen Sieg nach Sempach zu entführen. Die Begegnung ging mit 6:3 an Vallemaggia, so dass die Sempacher in die 2. Liga absteigen müssen, d.h. gleiches Schicksal wie die (noch) 1. Liga Senioren.

1. Liga Senioren

Den Senioren ging es nicht anders als den Jungsenioren. Das Abstiegsspiel zu Hause gegen Möhlin ging mit 0:7 verloren, so dass das Team von Cornelius Brunner nächste Saison wieder in der 2. Liga um Punkte kämpfen wird. Möhlin war der erwartet starke Gegner, so dass die Hoffnung auf einen Sieg rasch verflog. Trotz der zum Teil bitteren Niederlagen war es einmal interessant, 1. Liga-Luft zu schnuppern. Diese ist definitiv dünner als in der 2. Liga!

2. Liga Damen Aktive

Das Team  von Julia Weingartner hat sich mit einem bravourös erkämpften 4:2-Heimsieg über Mitfavorit Kerns für die Aufstiegsrunde in die 1. Liga qualifiziert. Das Aufstiegsspiel ist auf das Wochenende 17./18. Juni angesetzt. Bei einem Sieg würde sich das Team erstmals für die 1. Liga qualifizieren.

3. Liga Jungseniorinnen

Nach einen Unentschieden gegen Engelberg und deutlichen Siegen gegen Marbach und Dagmersellen bewegte sich das 2017 neu gegründete Team von Brigitte Zurkirch in der vorderen Tabellenhälfte. Im zweitletzten Spiel vom 28. Mai auswärts gegen Entlebuch 1 wurde dem Team die Grenzen aufgezeigt. Es ging mit 6:0 an die Sempacher. Kein Vorteil für die Sempacher war sicher der ungewohnte Untergrund mit Kunstrasen und Quarzsand. Trotz dieser Niederlage darf der bisherige Saisonverlauf als erfolgreich betrachtet werden, hat es doch Spielerinnen im Team, die erstmals wettkampfmässig unterwegs sind. Zum Abschluss empfangen die Sempacherinnen am 10./11. Juni das Team von Allmend Zug, das derzeit auf dem zweiten Gruppenrang liegt. 

Zur Interclub-Seite...

 

 

 

Internetsponsoren